Über uns

Wir dürfen uns vorstellen

Das Eltern-Kind-Zentrum Ried, kurz Elki, öffnete im November 1990 erstmals seine Türen und ist für werdende Eltern und Eltern mit Kleinkindern (von 0-4 Jahren) ein Ort der Begegnung.

Aus der ursprünglichen Idee der Kinder- und Jugendhilfe, eine „erweiterte Mutterberatung“ anzubieten, wurde mit der Zeit ein breites Spektrum von Angeboten.

 

Neben der Eltern-Mutterberatung wird im Elki auch Stillberatung, Erfahrungsaustausch und Spiel, Hebammensprechstunden, Telefon-Hilfe und vieles mehr geboten.

Während der Öffnungszeiten können Eltern kostenlos und ohne Anmeldung in angenehmer

Atmosphäre mit dem Elki Team und anderen Eltern in Kontakt treten und Fragen sttellen.

Das Team besteht aus zwei Sozialarbeiterinnen , die unter anderem von Hebammen, Stillberaterinnen, Trageberaterinnen, Pädagoginnen unterstützt werden. Auch Mutterberatungsärztinnen sind an bestimmten Tagen anwesend.

 

Zusätzlich ist die Anmeldung zu diversen Veranstaltungen wie Vorträgen, Kursen, Spielgruppen oder Kindertheatervorstellungen möglich. Jedes halbe Jahr erscheint ein neues Programm.

 

Im Bezirk Ried i. I. gibt es sechs Eltern-Mutterberatungsaußenstellen:

Eberschwang: jeden letzten Dienstag im Monat von 14:00-16:00 Uhr im Pflegeheim

Obernberg am Inn: jeden 3. Montag im Monat von 15:00-17:00 Uhr im Pflegeheim

Schildorn: jeden 2. Montag im Monat von 14:00-15:30 Uhr in der Gemeinde

Mettmach: jeden 2. Montag im Monat von 16-17:30 Uhr im Ekiz

Taiskirchen: jeden 1. Montag im Monat von 14:30-16:30 Uhr in der Krabbelstube

St. Martin i.I.: jeden letzten Montag im Monat von 14:30-16:30 Uhr im „Schmiererhaus“

 

Die organisatorische und finanzielle Rahmenstruktur stellt der Sozialhilfeverband Ried i. I. und die Abteilung Kinder- und Jugendhilfe OÖ zur Verfügung.

Das Elki ist außerdem Mitglied der Plattform der unabhängigen OÖ Eltern-Kind-Zentren.

2002 wurde uns das Qualitätssiegel von dieser verliehen.

 

Zudem bieten wir externe Beratungsdienste an: